EMO Hannover 2017: Bearbeitungszentren live unter Span

Im fünfzigsten Jahr ihres Bestehens wird die HEDELIUS Maschinenfabrik auf der EMO Hannover vom 18. bis 23. September 2017 auf ihrem 420 m² großen Messestand in Halle 12 / A04 sechs Fahrständer-Bearbeitungszentren ausstellen: zwei kombinierte Drei- und Fünf-Achs-Bearbeitungszentren der RotaSwing Baureihe, drei Fünf-Achs-Schwenkspindelmaschinen der Tiltena-Baureihe sowie eine ACURA 65. „Damit sind wir auf der EMO so präsent wie nie zuvor“, kündigt Geschäftsführer Dennis Hempelmann an. „Dieser Messeauftritt spiegelt die erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens wider. Unsere Vision ist klar: Wir wollen der führende Hersteller von vertikalen Fahrständer-Bearbeitungszentren in Deutschland werden.“

Idealer Einstieg in die Fünf- und Sechs-Seiten-Bearbeitung

Die unterschiedlichen Bearbeitungszentren auf dem Messestand von HEDELIUS präsentieren eine große Bandbreite an Möglichkeiten für Anwender mit unterschiedlichen Ansprüchen. So sind die RS 505 K Magnum sowie die RS 605 K20 aus der RotaSwing Baureihe ideale Maschinen für den Einstieg in die wirtschaftliche Fünf- und Sechs-Seiten-Bearbeitung von Einzelteilen und Kleinserien.

LIVE auf der T7: HPC-Fräsen, Leistungsfräsen, Tieflochbohren

Live unter Span präsentiert HEDELIUS die T7 2600, ein dynamisches 5-Achs-Bearbeitungszentrum mit Schwenkspindel. Mit Spindeldrehzahlen bis zu 18.000 min-1, einem Störkreis von 1.100 mm und einer Tischbelastung bis 1.200 kg kann die T7 2600 hervorragend für die Bearbeitung von großen und schweren kubischen Bauteilen eingesetzt werden. Gezeigt wird neben dem klassischen Schruppen und Schlichten auch das HPC-Fräsen, Hochvorschubfräsen, Nutenfräsen und Tieflochbohren.

LIVE auf der ACURA 65: große Bandbreite an Bearbeitungsstrategien

Ebenfalls live unter Span wird die ACURA 65 zu sehen sein: ein äußerst kompaktes Fünf-Achs-Bearbeitungszentrum, das mit Verfahrwegen von 700 x 650 x 600 mm (x/y/z) viel Platz für die hochpräzise Bearbeitung von kubischen Bauteilen bietet. Auf einer Dreifach-Spannpyramide wird eine große Bandbreite unterschiedlichster Bearbeitungsstrategien demonstriert, u.a. das Hochvorschub- und Hochgeschwindigkeitsfräsen, Nutenfräsen und das Gewindeschneiden.

Brauchen Sie noch ein Ticket für die EMO?

Sie möchten uns auf der EMO in Hannover besuchen? Dann stellen wir Ihnen gerne Eintrittskarten für die Messe zur Verfügung. Füllen Sie einfach das folgende Formular aus. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Kontaktdaten angeben ...








 
Um uns die Planung zu erleichtern bitten wir Sie um folgende Angaben:
Voraussichtlicher Besuchstag (bitte ankreuzen)
MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag

Eintrittsgutscheine

 

Diese Bearbeitungszentren sehen Sie live auf dem Messestand: