HEDELIUS für außerordentlich gute Bonität ausgezeichnet. Von links: Christian Bolte, Geschäftsführer Creditreform Leer, und HEDELIUS-Geschäftsführer Dennis Hempelmann

HEDELIUS für außerordentlich gute Bonität ausgezeichnet

Vorausschauendes, verantwortungsvolles und zukunftsorientiertes Handeln wird bei der HEDELIUS Maschinenfabrik GmbH aus Meppen großgeschrieben. Mit dem Bonitätszertifikat CrefoZert hat die Creditreform Leer dies dem emsländischen Hersteller von vertikalen Fahrständer-Bearbeitungszentren nun auch offiziell bescheinigt.

„Mit dem CrefoZert möchten wir Unternehmen eine Möglichkeit bieten, die eigene Bonität gegenüber Kunden, Lieferanten und Banken sowie – vor dem Hintergrund des sich ausweitenden Fachkräftemangels – auch gegenüber Mitarbeitern und Bewerbern zu dokumentieren“, so Christian Bolte, Geschäftsführer von Creditreform Leer.

Für die Zertifizierung wurde eine professionelle Jahresabschlussanalyse durchgeführt sowie Daten der aktuellen Wirtschaftsauskunft herangezogen. Eine Einschätzung zur gegenwärtigen Situation und den Zukunftsperspektiven des Meppener Maschinenbauers wurden ebenfalls in einer persönlichen Befragung evaluiert. Wie gut HEDELIUS dabei abgeschnitten hat lässt sich am Bonitätsindex erkennen, zwischen 100 und 600 kann der Index liegen, bis 249 sind Unternehmen überhaupt nur zertifizierungsfähig. HEDELIUS hat mit einem Spitzenwert von 113 eine hervorragende Bewertung bekommen.

Die HEDELIUS Maschinenfabrik GmbH gehört somit nun zu den 1,7 % der wirtschaftlich relevanten Unternehmen in Deutschland, die diese Kriterien erfüllen. In Bezug auf die Gesamtheit aller Unternehmen sind sogar nur 0,5 % davon nach rein quantitativen Kriterien zertifizierungsfähig.

Bei HEDELIUS ist man stolz auf diese Auszeichnung, da sie das nachhaltige Handeln und die zukunftsorientierte Ausrichtung des Unternehmens unterstreicht. „Durch Investitionen mit Augenmaß und Verstand sichern wir die langfristige Entwicklung des Unternehmens. Wir freuen uns, dass dies nun durch die Creditreform noch einmal offiziell bestätigt wurde.“, sagt HEDELIUS Geschäftsführer Dennis Hempelmann.