• ACURA EL zur seitlichen Beladung mit Paletten oder zur Direktbeladung mit Werkstücken.

    ACURA EL zur seitlichen Beladung mit Paletten oder zur Direktbeladung mit Werkstücken.

  • Die ACURA EL verfügt über eine pneumatisch betätigte Edelstahljalousie mit einer Öffnungshöhe von 900 mm

    Die ACURA EL verfügt über eine pneumatisch betätigte Edelstahljalousie mit einer Öffnungshöhe von 900 mm.

  • Die seitliche Anordnung der Automation erlaubt den uneingeschränkten Zugang zum Arbeitsraum für Einricht- und Kontrollarbeiten.

    Die seitliche Anordnung der Automation erlaubt den uneingeschränkten Zugang zum Arbeitsraum für Einricht- und Kontrollarbeiten.

  • Einsicht in der Arbeitsraum zur Prozesskontrolle vom Rüstplatz aus

    Einsicht in den Arbeitsraum zur Prozesskontrolle vom Rüstplatz aus

  • Zahleiche weitere Automationsvarianten durch Partnerfirmen sind bereits verfügbar wie z. B. hier exemplarisch gezeigt von der EROWA AG (Schweiz)

Bearbeitungszentrum
ACURA 65 EL

Herstellerunabhängige Automation

  • Automatisieren mit Palettenhandlingsystem oder Roboter
  • Beladung von der linken Maschinenseite
  • Vorbereitete Automatisierungs-Schnittstelle
  • Seitliche Beladeöffnung mit Öffnungshöhe von ca. 900 mm
  • Für zahlreihe Palettenhandlingsysteme oder Robotersysteme geeignet
  • Pneumatisch betätigte Edelstahl-Beladetür links im Arbeitsraum
  • 4-fach-Drehübergabe für Pneumatik im Maschinentisch zum Betätigen von Nullpunktspannelementen oder Kraftspannern

Beladevorgang von der linken Maschinenseite

Das Kürzel EL steht für „Externe Lademöglichkeit“ und beschreibt die Vorbereitung der Maschine, um von der linken Maschinenseite Paletten oder Werkstücke in den Arbeitsraum einladen zu können. Die Beladung der Maschine erfolgt durch eine ca. 900 × 720 mm große pneumatisch betätigte Edelstahljalousie in der linken Maschinenseite. Durch diese Öffnung erfolgt eine automatische Beladung mit Paletten oder Werkstücken ohne dabei den Zugang zum Maschinenarbeitsraum einzuschränken.

 

Für die elektrische Anbindung an eine Automation stehen vorkonfigurierte Standard-Schnittstellen z. B. für EROWA, INDUMATIK oder Industrieroboter zu Auswahl.

Anbindung an die Automation

Für die elektrische Anbindung an eine Automation stehen vorkonfigurierte Standard-Schnittstellen z. B. für EROWA, INDUMATIK oder Industrieroboter zu Auswahl. Das Konzept der ACURA EL ist so ausgelegt, dass der Anwender die für seine Automationsaufgaben optimale Lösung am Markt aussucht und einfach an die Maschine anschließen kann.

Zur Betätigung der Spannmittel ist die ACURA 65 EL  mit einer 4-fach-Drehübergabe für Pneumatik ausgestattet. So können Nullpunktspannsysteme oder Kraftspanner automatisch betätigt werden.

Vorteile der ACURA EL

Der Vorteil des ACURA EL Konzeptes besteht darin, dass durch die seitliche Beladung der Zugang zum Arbeitsraum für Einricht- und Kontrollarbeiten, aber auch z. B. für eine Einzelteilfertigung in der Tagschicht  voll erhalten bleibt. Selbst eine Kranbeladung der Maschine ist uneingeschränkt möglich. Ein weiterer Vorteil (abhängig von der gewählten Automation) ist die Einsehbarkeit  des Arbeitsraumes und damit eine optimierte Prozesskontrolle während des Rüstens an der Automation.

Technische Daten

Verfahrwege X-, Y-, Z-Achse700 x 650/465 x 600 mm
Schwenkbereich+30° – -115°
Spindeldrehzahl12000/14000/18000 min-1
Spindelleistung22,00/29,00/35,00 kW
WerkzeugaufnahmeSK 40/HSK A63
Eilgang X-, Y-, Z-Achse40/40/40 m/min
Wegmesssystemdirekt
Anzahl Werkzeuge65/190
SteuerungHeidenhain TNC 640 / Sinumerik 840D SL
Aufspannfläche Schwenk-Rundtisch650 x 540 mm