• Bearbeitungszentrum Forte 65 mit 65-fach-Werkzeugmagazin

    Highlight der Maschine ist das große 65-fach Werkzeugmagazin. Gerade in der Einzelteil- und Kleinserienfertigung entfällt ein Großteil der unproduktiven Zeiten auf das Suchen und Rüsten der Werkzeuge.

  • Bearbeitungszentrum Forte 65 in der Praxis

    Das große Magazin reduziert diese Such- und Rüstzeiten und steigert die Laufzeit der Maschine und letztendlich Ihren Umsatz.

Bearbeitungszentrum
Forte 65 Single 1320

Das kleine vertikale Zentrum mit dem großen Werkzeugwechsler

  • Großzügiger X-Verfahrweg von 1320 mm
  • Großer Z-Verfahrweg von 600 mm
  • Direkte Messsysteme serienmäßig
  • Vollständig geschlossener Arbeitsraum
  • Hochbelastbarer, feststehender Maschinentisch
  • Senkrechte Edelstahlabdeckung für optimierten Spänefall
  • Fahrständer aus hochwertigem Maschinenguss
  • Highlight: Werkzeugmagazin mit 65 Plätzen hauptzeitparallel zu bestücken

Moderne Fahrständerbauweise für gehobene Ansprüche

Wenn hohe Zerspanleistung und Präzision auf kleinstem Raum benötigt werden, ist das Fahrständerbearbeitungszentrum Forte 65 Single 1320 die richtige Wahl. Die moderne Fahrständerbauweise glänzt mit einer hohen Dynamik unabhängig vom Werkstückgewicht. Mit Verfahrwegen von 1320 x 650 x 600 mm bietet es überraschend viel Raum bei geringen Aufstellmaßen. Für die langfristige Präzision sorgen direkte Wegmesssysteme an allen Achsen und Antriebstechnik der neuesten Generation.

65-fach Werkzeugmagazin, platzsparend und präzise

Highlight der Maschine ist das große 65-fach Werkzeugmagazin. Gerade in der Einzelteil- und Kleinserienfertigung entfällt ein Großteil der unproduktiven Zeiten auf das Suchen und Rüsten der Werkzeuge. Das große Magazin reduziert diese Such- und Rüstzeiten und steigert die Laufzeit der Maschine und letztendlich Ihren Umsatz. Zusätzlich kann der Werkzeugspeicher durch ein Standby Magazin um weitere 190 Plätzte ausgebaut werden.

Großzügiger Arbeitsraum mit vorbildlicher Zugänglichkeit

Damit der Arbeitsraum ideal genutzt werden kann, ist mit dem großen Maschinenfenster und dem feststehenden Maschinentisch alles auf den Bediener ausgerichtet. Der direkte Zugang zum Werkstück wird durch die ergonomische Arbeitshöhe des Maschinentisches noch unterstützt. Senkrechte Edelstahlabdeckungen sorgen für einen optimierten Spänefall – selbst bei der Volumenzerspanung von Aluminium. So fällt bei der Arbeit mit der Forte 65 Single 1320 wenig Zeit für Reinigungsarbeiten an.

Rüstzeiten senken

Mit den optionalen Nullpunktspannsystemen lassen sich die Rüstzeiten der Forte 65 Single 1320 deutlich senken. So bieten sie gerade für die Einzelteil- bis hin zur Mittelserienfertigung eine sinnvolle Ergänzung. Weitere Optionen sind beispielsweise die 3D-Formenbauabstimmung oder der 3D-Infrarot-Messtaster für die automatisierte Abtastung der Werkstücke und selbstständige Anpassung der Bearbeitungsvorgaben bei Maßabweichungen.

Technische Daten

Verfahrwege X-, Y-, Z-Achse1320 x 650 x 600 mm
Aufspannfläche Festtisch1500 x 650 mm
Spindeldrehzahl50-12000/14000/18000 min-1
Spindelleistung22,00/29,00/35,00 kW
WerkzeugaufnahmeDIN 69871-A40 / HSK A63
Eilgang X-, Y-, Z-Achse40/40/40 m/min
Wegmesssystemdirekt
Anzahl Werkzeuge65/190
SteuerungHeidenhain TNC 640 / Sinumerik 840 D SL