Werkzeug- automation

Ein wesentlicher Faktor in der täglichen Fertigung ist die Bereitstellung der richtigen Werkzeuge. Das Suchen der Werkzeuge, das Einmessen, der Transport und die Magazinbestückung binden wertvolle Kapazitäten und summieren sich über das Jahr gerechnet auf mehrere hundert Arbeitsstunden.

 

Das HEDELIUS Standby Werkzeugmagazin ist ein Schrankmagazin, welches hinter dem Bearbeitungszentrum aufgestellt wird. Über ein drehbar gelagertes Hubgerüst mit Greifer werden die Werkzeuge aus dem Standby-Magazin entnommen und in das Werkzeugmagazin des Bearbeitungszentrums eingesetzt. Die Wechselzeit beträgt nur wenige Sekunden. Am Anfang eines NC-Programmes werden die benötigten Werkzeuge vorgewählt. Die Werkzeugverwaltungssoftware prüft, ob die Werkzeuge im Hauptmagazin der Maschine abgelegt sind. Wenn ein Werkzeug fehlt, wird das fehlende Werkzeug automatisch aus dem Standby-Magazin in das Hauptmagazin des Bearbeitungszentrums eingesetzt. Sollten für ein Werkstück mehr Werkzeuge benötigt werden, als im Hauptmagazin Platz finden, so werden die zusätzlich notwendigen Werkzeuge ebenfalls automatisch aus dem Standby-Magazin entnommen. Zeitaufwändige Werkzeugwechsel von Hand entfallen.

HEDELIUS Standby Werkzeugmagazin
Ersparnis pro Jahr 11.580 €
Beispielrechnung: Bei vier Umrüstvorgängen pro Tag mit durchschnittlich 14 neu zu bestückenden Werkzeugen ergibt sich ein Gesamt-Werkzeugbedarf von 56 Werkzeugen pro Tag.
Was sich für
Sie auszahlt
Die passende Automationslösung für Ihr Unternehmen.
Automatisieren mit HEDELIUS