Rüstkosten reduzieren
Durch Nullpunktspanntechnik.

 

Ein Nullpunktspannsystem ergänzt ein 5-Achsen-Bearbeitungszentrum vorteilhaft. Zahlreiche Argumente aus der Praxis sprechen dafür.

Reduktion der Nebenzeiten, Rüsten außerhalb der Maschine, schnell einen dringenden Auftrag dazwischen schieben. Diese Herausforderungen sind Fertigungsalltag. Hier die eingefahrenen Pfade zu verlassen, fällt schwer. Zu sehr ist die traditionelle Spanntechnik mit den jeweiligen Maschinen über Jahre gewachsen. Ein Maschinenschraubstock, ein Dreibackenfutter, die Verwendung von Spannpratzen und anderen Spannnormalien zusammen mit Nuten- oder Bohrungssystemen sind nach wie vor in der Fertigung unverzichtbar. Der Nachteil dieser Spannmittel ist jedoch, dass ein Umrüsten der Maschine sehr zeitaufwändig ist.
Jedes Mal werden mindestens 20, 30 oder gar mehr Minuten aufgewendet, um die Spannmittel in bewährter Weise auf dem Maschinentisch zu montieren. Zuerst wird der Maschinentisch von Spänen und Kühlschmierstoff gereinigt, die vorhandene Vorrichtung demontiert, der Maschinentisch nochmals gesäubert um dann die neue Vorrichtung zu platzieren. Danach beginnt die Suche nach den geeigneten Spannpratzen, Schrauben usw., um dann die Vorrichtung zu befestigen, mehrmals mit der Messuhr abzufahren, auszurichten und endgültig zu fixieren, um dann, zur Sicherheit, mit der Messuhr nochmals die Position zu prüfen. Der Zeitaufwand ist beträchtlich und dauert oftmals länger als die eigentliche Fertigungszeit des Werkstückes.
Genau hier setzt der Gedanke eines Nullpunktspannsystems an: Dem Maschinenbediener wird ein Mittel an die Hand gegeben, um das zeitaufwändige Reinigen, Messen, Ausrichten und Spannen zu vereinfachen. Der Maschinentisch wird mit einer standardisierten Schnittstelle versehen, die das Zentrieren, Ausrichten der Vorrichtung auf wenige Sekunden reduziert. Damit wird eine nicht unerhebliche Fehlerquelle eliminiert.

Alle HEDELIUS Bearbeitungszentren können ab Werk mit dem Nullpunktspannsystem GARANT ZeroClamp ausgerüstet werden. Die Spannzylinder werden planeben in den festen Maschinentisch, den integrierten Rundtisch oder den Dreh-Schwenktisch eingebaut, so dass der Verfahrweg nicht eingeschränkt wird. Das Nullpunktspannsystem überzeugt durch eine hohe Haltekraft und Wiederholgenauigkeit. Zur Nutzung klassischer Spannmittel stehen weiterhin zusätzliche T-Nuten zur Verfügung.