BAUWEISE FÜR HÖCHSTE PRÄZISION

Seitliche Beladung
Die Automation wird auf der linken Maschinenseite aufgebaut. Durch die seitliche Beladung bleibt der Arbeitsraum für Einricht- und Kontrollarbeiten, aber auch z. B. für eine Einzelteilfertigung in der Tagschicht voll erhalten. Selbst eine Kranbeladung der Maschine ist uneingeschränkt möglich. Ein weiterer Vorteil (abhängig von der gewählten Automation) ist die Einsehbarkeit des Arbeitsraumes und damit eine optimierte Prozesskontrolle während des Rüstens an der Automation. Gleichzeitig benötigt diese Lösung wenig Tiefe und lässt sich leicht in eine bestehende Fertigung integrieren.
Schnittstellen für Drittanbieter
Für die elektrische Anbindung an eine Automation stehen vorkonfigurierte Standard-Schnittstellen z. B. für EROWA, INDUNORM oder Industrieroboter zu Auswahl. Das Konzept der ACURA EL ist so ausgelegt, dass der Anwender die für seine Automationsaufgaben optimale Lösung am Markt aussucht und einfach an die Maschine anschließen kann. Zur optimalen Auslegung der Automation stellt HEDELIUS dem Automatisierer 3D-Daten der Maschine zur Verfügung, um die Zugänglichkeit der Automation in den Arbeitsraum auf Störkonturen zu prüfen.
Weitere intelligente Lösungen für die Zerspanung.
NC-Rundtische und Spannsysteme Das umfangreiche Zubehör der HEDELIUS Fahrständer-Bearbeitungszentren erweitert das Einsatzgebiet der Maschinen erheblich. In den großzügigen Arbeitsräumen können NC-Rundtische zur 4-Seiten-Bearbeitun... Mehr erfahren Mehr Leistung mit Kühlmittelanlagen Eine wesentliche Leistungssteigerung wird durch den Einsatz von Hochdruck-Kühlmittelanlagen erreicht. Der Kühlstoff wird bei diesem Verfahren durch die Arbeitsspindel direkt an die Schneiden des Werkz... Mehr erfahren Rüstoptimierung Bei der Investition in ein neues Bearbeitungszentrum muss bereits in der Planungsphase der Fokus auf den gesamten Rüstprozess gerichtet werden. Mehr erfahren Nullpunktspanntechnik Ein Nullpunktspannsystem ergänzt ein Hedelius Bearbeitungszentrum vorteilhaft. Zahlreiche Argumente aus der Praxis sprechen dafür. Reduktion der Nebenzeiten, Rüsten außerhalb der Maschine, schnell ein... Mehr erfahren Direkte Längenmessgräte Wird ein Längenmessgerät zur Erfassung der Schlittenposition verwendet, so umfasst die Positionsregelschleife die komplette Vorschubmechanik. Man spricht von einem Betrieb im Closed Loop. Übertragungs... Mehr erfahren ECO Mode-Energiesparfunktion serienmäßig Die Energiekosten sind für viele Unternehmen eine Belastung. Darum sind unsere Bearbeitungszentren serienmäßig mit der ECO MODE Energiesparfunktion ausgerüstet. Das bedeutet: Im Leerlauf der Maschine ... Mehr erfahren Multisensor Temperaturkompensation an der Z-Achse Alle Bearbeitungszentren der ACURA Baureihe können optional mit einer Multisensor Temperaturkompensation ausgerüstet werden. An drei verschiedenen Stellen wird die Temperatur von Maschinenteilen erfas... Mehr erfahren Flüssigkeitsgekühlte Motorspindeln HEDELIUS setzt in seinen Bearbeitungszentren flüssigkeitsgekühlte Spindeln mit Direktantrieb ein, sogenannte Motorspindeln. Abhängig von dem zu bearbeitendem Werkstoff und Materialabtrag werden von ... Mehr erfahren Modernste Steuerungstechnik Was üblicherweise als Sonderzubehör gilt, ist bei HEDELIUS Standard: Serienmäßig sind alle Bearbeitungszentren mit CNC-Volltastatur, Farbmonitor, Spindel-Vorschub-Overdrive und Originalsoftware ausger... Mehr erfahren Innovative 3D-Vorschubtechnologie Durch die innovative FORMINGSTAR 3D-Vorschubtechnologie (Option) wird die Performance der HEDELIUS Fahrständer-Bearbeitungszentren wesentlich gesteigert. High-End Servomotoren mit schräggenuteten Scha... Mehr erfahren Bauweise für höchste Präzision Die spezielle Bauart der HEDELIUS Schwenkspindel-Bearbeitungszentren garantiert konstant hohe Präzision über den gesamten Verfahrbereich der Y- und Z-Achse. Der integrierte NC-Rundtisch erlaubt die to... Mehr erfahren